Allgemein | CHAKRA

VISHUDDHA // das 5. Chakra // KEHLKOPFCHAKRA // YOGA

16. April 2018

Unterstütze Dein Kehlkopfchakra durch Yoga.
Alle Asanas, die den Rücken dehnen und Deine Halswirbelsäule strecken
sind für die Balance von VISHUDDHA, Deines 5. Chakras, sehr gut geeignet.

DHANURASANA, der Bogen

Nimm Deine Matte und lege Dich auf den Bauch.
Lege Deine Arme neben Deinem Körper ab, Deine Handinnenflächen nach oben.
Sollte es Dir angenehmer sein, stütze gerne Deine Ellenbogen auf
und lege die Hände etwa in Höhe Deiner Schultern auf den Boden.
Stelle Deine Zehen auf.
Atme ruhig, tief und regelmäßig.
Nun beugst Du Deine Knie und bewegst Deine Fersen so nah an Dein Gesäß,
wie es Dir möglich ist.
Sei dabei behutsam, führe diese Bewegung langsam aus und achte
auf einen fließenden, ruhigen Atem…
Führe Deine Hände nach hinten und umfasse mit ihnen Deine Fußgelenke.
Achte darauf: bleibe mit Füßen und Beinen auf Hüftbreite.
Wenn Du das nächste Mal wieder einatmest, bring Deine Füße weg von Deinem Gesäß
und hebe Deine Oberschenkel etwas an.
Bewege Deinen Brustkorb nach oben,
bringe Deine Schulterblätter zusammen,
bewege die Schultern nach unten.
Atme aus, bewege Deine Hüfte und Dein Steißbein etwas nach oben.
Achte darauf, dass Dein Rücken dabei entspannt und locker bleibt.
Hebe Deinen Kopf.
Aktiviere Deine Bauchmuskeln, drücke Deinen Bauch fest auf den Boden.
Die Kraft aus Deiner Körpermitte ist es, die Dich hier ganz stabil bleiben lässt…
Atme nun für eine Weile ganz ruhig, tief und regelmäßig,
wenn Du magst kannst Du jetzt die Ujjayi-Atmung üben, dafür bietet sich der Bogen sehr gut an…
Das Wichtigste ist jedoch, dass Du in den Brustkorb atmest und die Schultern schön locker unten lässt…
Wenn es Dir gut tut, mach gerne Deine Augen zu.
Beim Einatmen nimmst Du die Kraft dankend in Dir auf, die durch diese Asana in Dir aktiv wird,
beim Ausatmen lass alles los…
Löse Dich dann behutsam aus der Asana, löse die Hände von den Füßen, lasse Deine Beine, Deine Arme, Deinen Kopf auf die Matte sinken.
Entspanne Dich vollkommen und spüre noch eine Weile nach…

I am open, clear and honest in my communication.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.