Allgemein

SVADHISTHANA // das 2. Chakra // SAKRALCHAKRA // MEDITATION

von am 5. März 2018

 

Fühlst Du Dich einsam,
fühlst Du Dich unlebendig, traurig,
bist neidisch oder eifersüchtig auf andere?

Vielleicht ist Dein Sakralchakra aus dem Lot-

Bring mit dieser Meditation SVADHISTHANA wieder zu mehr Balance…

Sakralchakra Mantra Meditation

Setze Dich aufrecht und für Dich angenehm an einen ruhigen Platz, an dem Du Dich wohl fühlst.
Sitze im Schneidersitz, im Lotus, so wie es für Dich gut und entspannt möglich ist.
Lege Deine Hände mit den Handinnenflächen nach oben in den Schoß,
Deine Daumen berühren sich dabei. Deine linke Hand liegt in Deiner Rechten.
Richte nun Deine Aufmerksamkeit auf Dein 2. Chakra,
atme an die Stelle ein paar Finger unterhalb Deines Nabels, atme tief ein,
bei der Ausatmung singst Du das Svadhisthana Mantra VAM.
Die Lautstärke und die Intensität bestimmst Du.
Chante etwa 20 Mal, atme dabei tief und regelmäßig mit leicht geöffnetem Mund weit in den Bauch.
Spüre wie Dein Wurzelchakra, spüre wie Dein Sakralchakra sich mit Licht füllen,
das Wurzelchakra TIEFROT, das Sakralchakra leuchtend ORANGE.
Fühle wie sich diese beiden Chakren mit diesem warmen Licht füllen und mehr und mehr ausdehnen,
bis Du ganz und gar durchströmt wirst von leuchtender, warmer Lebenskraft.
Nach einigen Minuten, wenn es dir angenehm ist, öffnest Du langsam Deine Augen und kommst voll neuer Energie wieder im Hier und Jetzt an.

...all my troubles wash away in the water…

 

Share

weiterlesen

Allgemein

SVADHISTHANA // das 2. Chakra // SAKRALCHAKRA // YOGAÜBUNG

von am 2. März 2018

Beginne Deinen Tag mit einer Yoga Asana, die Dein 2. Chakra unterstützt!
Alle Übungen aus dem Yoga, die auf Deine untere Wirbelsäule und den Beckenraum wirken sind hilfreich.
Du kannst sehr gut folgende Asanas üben um Dein Sakralchakra zu stärken:
das DREIECK / Trikonasana; die VORWÄRTSBEUGE / Paschimotthanasana
die SCHULTERBRÜCKE / Sethu Bandhasana; außerdem alle hüftöffnende Asanas und Hockhaltungen.

Ich liebe die KOBRA!!! BHUJANGASANA kräftigt enorm den unteren Rücken, die Schultern,
macht hellwach und mich: GLÜCKLICH und LEBENDIG!!!

DIE KOBRA // BHUJANGASANA ???

Komm in die Bhujangasana Position!
( Visualisiere eine kraftvolle Kobra, die geschmeidig, stark und furchteinflössend in dieser Haltung verharrt…)

Lege dich flach auf den Bauch, Deine Stirn liegt auf der Matte.
Die Oberseiten Deiner Füsse liegen ebenso flach auf dem Boden,
Deine Fersen liegen hüftbreit.
Deine Ellenbogen bewegst Du jetzt so weit zurück,
dass Du Deine Handflächen ganz nah an Deinem Oberkörper, etwas über Brusthöhe aufstützen kannst.
Deine Fingerspitzen zeigen geradeaus nach vorne.
Jetzt hebst Du Deinen Kopf und richtest dich langsam etwas auf.
Achte sehr gut auf Deinen Atem. Dieser bleibt ganz regelmäßig und ruhig.
Sehr behutsam richtest Du jetzt Wirbel für Wirbel Deinen Oberkörper auf.
Richte Deine Schultern, Brust, Deinen Bauch bis Deine Arme gestreckt sind.
Dein Becken hebt sich ebenso ein Stück in die Höhe.
Dein Gesäß bleibt immer entspannt, Dein Atem fließt…
Richte Deinen Kopf auf, Dein Blick zeigt nach vorn.
Atme ruhig und regelmäßig, atme tief ein uns aus, spüre die Kraft Deines Körpers, spüre die Dehnung.
Komme allmählich und genauso behutsam zurück in die liegende Haltung.

Ganz besonders schön finde ich Bhujangasana in Kombination mit Adho Mukha Svanasana /Herabschauender Hund
und Balasana /Stellung des Kindes.
Diese drei Asanas im Wechsel sind ein wunderbarer Ablauf,
der mir immer einen guten Start in den Tag schenkt…

Übe Bhujangasana bitte auf keinen Fall, wenn Du schwanger bist oder Schwierigkeiten mit Deinem Handgelenk hast.

 

Share

weiterlesen

Allgemein

SVADHISTHANA // das 2. Chakra // SAKRALCHAKRA ? ? ?

von am 26. Februar 2018

SVADHISTHANA // das 2. Chakra // SAKRALCHAKRA

Dieses Chakra steht für das Loslassen, sich dem Fluss des Lebens zu überlassen, für Lust, Genuss und Freude.
SVADHISTHANA beeinflusst Deine Beziehungen, Deine Sexualtität, Lebenslust, Emotionen und Kreativität…
Der Sitz von SVADHISTHANA ist am Unterbauch, ein paar Finger breit unter Deinem Bauchnabel.
Das Sakralchakra Symbol stellt den sechsblättrigen Lotus in leuchtendem ORANGE dar,
im unteren Bereich siehst Du den weißen, liegenden Halbmond.

Frei übersetzt bedeutet SVADHISTHANA die „eigene Wohnstätte“, hier wohnt also Dein Selbst,
wie schön das zu wissen, denn nun kannst Dich und Deine Wohnstätte hegen und pflegen…
Alles was mit Wasser zu tun hat stärkt Dein Sakralchakra, tut ihm und Dir gut…
Geh viel schwimmen, trinke viel Wasser, geh am Meer, am Fluss, am See spazieren…

Dein Leben in vollen Zügen befreit von Angst und Scham, sinnlich und kreativ
und ganz im Flow vollkommen zu geniessen:
das ist SVADHISTHANA!
hmmmm…. WUNDERVOLL!!!!

Freu Dich mit uns auf ein paar Tage voller Übungen und Achtsamkeit für Dein SAKRALCHAKRA!
VAM!!!   ???

 

 

 

Share

weiterlesen