CHAKRA

MULADHARA // das 1. Chakra // WURZELCHAKRA // MEDITATION

von am 19. Februar 2018

Schlechter Schlaf mit Alptäumen?
Du machst Dir fortwährend Sorgen?
Beginnst zig Sachen ohne eine davon zu beenden?
Fühlst Dich rastlos?
Das können typische Anzeichen für ein Wurzelchakra,
das aus dem Gleichgewicht geraten ist, sein.

Meditation kann eine Methode sein, Dein Wurzelchakra wieder in Balance zu bringen.

Verbinde Dich mit Deinem Selbst und gewinne wieder Stabilität und Vertrauen in Deine Wurzeln.
Bei der Meditation zum Wurzelchakra konzentriere dich auf die Nase.
Denn sie ist das Sinnesorgan, das dem Wurzelchakra zugeordnet ist.
Fokussiere dabei die Nasenspitze („Nasikagra Drishti“)
Weiter Hilfen bei der Meditation können das Chanten des Mantras LAM sein.
Die Schwingungen, die beim Chanten dieses Mantras entstehen, harmonisieren Dein Wurzelchakra.

Unsere wunderbaren SALBEI ZEDER Smudge Sticks sind eine schöne Unterstützung für Muladhara….mmmmmhhhhh ? ? ?

 

Share

weiterlesen